1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Euro 2008

England nicht bei EM?

Ist England draussen?England liegt nach der unglücklichen 1:2-Auswärtsniederlage im Katzenjammer. Die englischen Medien haben sich auf Teamchef Steve McClaren eingeschossen.

England draussen ?

Ist England draussen? Nach der unglücklichen Niederlage der Three Lions im Luschniki-Stadion gegen Russland hat es den Anschein, als könnte die EURO 2008 ohne England stattfinden. Der englische Boulevard ist jedenfalls in heller Aufregung, die üblichen medialen Tiefschläge gegen Teamchef Steve McClaren folgten auf dem Fuße. Ganz offen wird in der englischen Presse der Abgang von Steve McClaren gefordert, und das Boulevardblatt Sun stellte dessen Kopf in einer Fotomontage sogar als Rugby-Ei dar und gab dieses frei für den Abschuss. Aus eigener Kraft kann England die Qualifikation nun jedenfalls nicht mehr schaffen. Um ihre kleine Chance auf die EM-Endrunde 2008 zu wahren, müssen die Three Lions ihr letztes Spiel gegen Tabellenführer Kroatien gewinnen, gleichzeitig aber auf Schützenhilfe hoffen: Wenn Russland in seinen beiden letzten beiden Spielen gegen Israel und Andorra nicht zumindest einen Punkt abgibt, dann wäre die Blamage für die Stars von der Insel endgültig perfekt.

Steve McClaren unbeeindruckt

Steve McClaren gibt sich jedenfalls relativ unbeeindruckt von der Kritik: „Ich denke nicht darüber nach, aufzuhören“, meint er im Interview mit der Sun. Und auch Brian Barwick, der Chef des englischen Fußballverbandes FA stärkt seinem Trainer – einstweilen noch – den Rücken: „Steves Job ist es, das Team auf das Freundschaftsspiel gegen Österreich und dann auf das Match gegen Kroatien vorzubereiten. Wir müssen nun darauf hoffen, dass uns andere Teams einen Gefallen tun. Gleichzeitig müssen wir uns aber auf das eine Spiel, das wir noch haben, konzentrieren und versuchen, uns zu qualifizieren.“ Für das Freundschaftsspiel Österreich gegen England am 16. November im Ernst-Happel-Stadion ergibt sich dadurch auf alle Fälle eine sehr interessante Konstellation: Die Three Lions könnten versuchen, durch eine Top-Leistung gegen Österreich ihr angeschlagenes Selbstvertrauen für das Entscheidungsmatch gegen Kroatien wieder zurückzugewinnen, und das könnte für die zuletzt stark verbesserten Mannen um Ivanschitz & Co, die gerade eine ganz ähnliche Trainerdiskussion miterleben mussten, einen heißen Tanz bedeuten…

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit