1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Euro 2008

Austrian Airlines landet bei der Euro 08 Fanmeile

Austrian Airlines gelandet! AA hat einen kreativen Weg eingeschlagen um die Euphorie im Land zu unterstützen...

Austrian Airlines

Austrian Airlines gelandet! Austrian Airlines ist Partner der Stadt Wien für die vom 7. bis 29. Juni 2008 stattfindende UEFA Fussball-Europameisterschaft 2008. Mit einer Fläche von etwa 200 m² werden Austrian Airlines einen prominenten Platz auf der Fanmeile am Wiener Rathausplatz einnehmen und dort allen Fußballbegeisterten ein buntes Programm präsentieren.

Mit dem Sonderdesign eines Mittelstrecken-Jets Airbus A320 (Kennung OE-LBU) greifen Austrian Airlines die Euphorie der Fans und auch die für Österreich sportlich und wirtschaftliche Bedeutung auf. Mit einem Augenzwinkern wird Austrian als "Unofficial Fan Line" die Begeisterung für die erste in Österreich stattfindende Fußballeuropameisterschaft in die Welt hinaus tragen.

Wiens Vizebürgermeisterin Grete Laska: "Mit Austrian Airlines ist es uns gelungen, einen wichtigen und starken Partner für unsere Fanmeile zu gewinnen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir gemeinsam am Wiener Rathausplatz viele Attraktionen, eine tolle Stimmung und schöne Live-Fußballspiele für Fans aus aller Herren Länder bieten werden. Mit zwölf Großbildflächen, Zuschauertribünen und zahlreichen Gastronomie-Einrichtungen haben wir die Rahmenbedingungen für ein großes und friedliches Fest, von dem ganz Europa im Sommer 2008 sprechen wird, geschaffen".

Austrian Airlines wird als "Unofficial Fan Line" begeisterte Fans aus aller Herren Länder sicher und bequem zu den Stätten der Europameisterschaft bringen. Austrian Vorstandsvorsitzender Mag. Alfred Ötsch dazu:„Wir freuen uns schon sehr auf die Europameisterschaft und auf enthusiastische Fans, die Österreich und die Fußballspiele besuchen möchten."

Insgesamt 72 Folien-Einzelteile im Ausmaß von bis zu 2,5 Meter mal 1,2 Meter und einer Gesamtfläche von ca. 123 m² wurden in 120 Mannstunden im Austrian Airlines eigenen Technikbetrieb am Flughafen Wien aufgeklebt. Dabei waren natürlich am Rumpf des Flugzeugs die Fenster, sämtliche technische Einrichtungen und Beschriftungen sowie die Registrierung auszusparen.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit