1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren

EM 16: Frankreich im Achtelfinale, Slowakei schlägt Russland

Frankreich qualifiziert sich mit seinem Sieg gegen Albanien vorzeitig für das Achtelfinale. Im Rennen um Platz 2 der Gruppe ist aber noch nichts entschieden. Russland verliert gegen die Slowakei, die Rumänen schaffen ein Unentschieden gegen die Schweiz.

Frankreich ist nach seinem Sieg fix weiter, da die Schweiz gegen Rumänien nur Remis spielt. In der Gruppe B wahrt die Slowakei ihre Chancen auf den Gruppensieg.

Griezmann und Payet erlösen Frankreich

Frankreich-Albanien

Marseille, SR Collum (SCO)
Tore: Griezmann (90.), Payet (96.)

Es war wie schon zum Auftakt gegen Rumänien eine Geduldprobe mit Happy End für Frankreich: Bis zur Schlussminute mühten sich die Gastgeber gegen Albanien um den Führungstreffer, der nicht und nicht fallen wollte. Nach einer enttäuschenden ersten Halbzeit brachte Trainer Deschamps zur Pause mit Pogba eine frische Kraft fürs Mittelfeld, schließlich kam auch noch Atletico-Star Griezmann ins Spiel. Der Edeljoker gab dem Spiel schließlich die entscheidende Wende, traf per Kopf zum 1:0 (90.). Zuvor hatten die Albaner erfolgreich Beton angemischt, standen oft mit 9 Mann am oder im eigenen Strafraum. Payet erzielte nach einem Konter gegen Ende der Nachspielzeit das 2:0. Frankreich steht damit als erstes Team der Euro fix im Achtelfinale, Albanien hat nach zwei Niederlagen in Gruppe A nur noch theoretische Chancen auf das Erreichen der KO-Runde. 

Schweiz mit Remis gegen Rumänien

Schweiz-Rumänien 1:1 (0:1)

Paris, SR Karasew (RUS)
Tore: Stancu (18.); Mehmehdi (57.)

Zahlreiche Chancen vergaben die Kicker der Schweizer „Nati“ gegen Rumänien und mussten sich am Ende mit einem 1:1 zufrieden geben. Nach dem frühen Rückstand durch einen Elfmeter von Stancu (18.) fanden die Schweizer erst nach dem Wechsel zurück in die Partie. Mehmehdi erzielte nach einem Eckball den Ausgleich (57.), die Rumänen schienen in der Folge mit den Kräften am Ende und ließen einige Top-Chancen zu, den Schweizern gelang allerdings kein weiterer Treffer.

Slowakei schlägt Russland

Slowakei-Russland 2:1 (2:0)

Lille, SR Skomina (SLO)
Tore: Weiss (32.), Hamsik (45.); Glushakov (80.) 

Mit einem 2:1-Sieg gegen Russland meldeten sich die Slowaken im Kampf um einen Platz im EM-Achtelfinale zurück. Mit einer feinen Einzelleistung brachte Vladimir Weiss die Slowakei in der 32. Minute in Führung, kurz vor der Pause legte Team-Star Marek Hamsik mit einem satten Schuss ins Kreuzeck das 2:0 nach. Erst nach dem Wechsel wachten die Russen auf und drückten auf den Anschlusstreffer, die Slowaken konnten sich nur mehr sporadisch befreien. Denis Glushakov traf in der 80. Minute per Kopf zum 1:2. In den letzten Phase der Partie spielten nur noch die Russen, trotz guter Chancen gelang der Ausgleich aber nicht mehr. Die Slowaken feierten ihren ersten EM-Endrundensieg, den Russen hilft im letzten Gruppenspiel gegen Wales nur noch ein Sieg.

» Public Viewing zur EM 2016 in Wien

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit