1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
  4. Fitness
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Fitness Text: Anja Haidenschuster

Kayla Itsines #bbg: Der Bikini Body Guide

In 12 Wochen zur Bikinifigur, das verspricht nicht nur die australische Fitnesstrainerin Kayla Itsines, die den „Bikini Body Guide“ erstellt hat, sondern auch ihre unzähligen Fans auf der ganzen Welt zeigen ihre Resultate, in dem sie Vorher-Nachher-Bilder stolz auf Kaylas Facebookseite teilen.

Frau misst Taille mit Maßband
© Tim Reckmann / pixelio.de | Sichtbare Erfolge: schlankere Taille nach 12 Wochen

In 12 Wochen zur Strandfigur

Der Bikini Body Guide ist ein 12-Wochen-Plan, der aus einer Kombination von Kraft und Ausdauer besteht. Zusätzlich ist der Plan in drei Phasen eingeteilt, die dafür sorgen sollen, dass das Programm bis zum Schluss fordernd bleibt, somit wird das Training immer intensiver und der Körper passt sich laufend an. Die Workouts konzentrieren sich gezielt auf Bauch, Beine, und Arme, aber es gibt auch immer wieder Übungen, die den gesamten Körper trainieren.

Ein Zirkel dauert sieben Minuten und dieser wird vier Mal wiederholt, das heißt, das Training dauert 28 Minuten, wobei zwischen den sieben Minuten immer eine Pause eingelegt wird. Zudem wird jede einzelne Übung Schritt für Schritt erklärt, damit jeder die Workouts richtig durchführt. Das Training kann eigentlich überall gemacht werden, alles was dafür benötigt wird, sind Gewichte und einen weichen Untergrund. Ansonsten lassen sich die Übungen auch mithilfe einer Couch oder einem Stuhl machen. Bei regelmäßigem Training und gesunder Ernährung sollen bereits nach wenigen Wochen die ersten Resultate zu sehen sein.

Der Bikini Body Guide ist als E-Book um ca. 50 € über kaylaitsines.com.au erhältlich, zusätzlich gibt es kostenlose Pläne zum Ausprobieren.

Wer ist Kayla Itsines?

Kayla Itsines ist eine 23-jährige Australierin. Als sie in einem Fitnessstudio als Personaltrainerin arbeitete, stellte sie fest, dass die meisten Frauen denselben Wunsch bezüglich ihres Körpers haben: sie wollen schlanke Beine, kräftige Arme und einen flachen Bauch. Kayla gründete deshalb ihr eigenes Unternehmen und versuchte einen Trainingsplan zu erstellen, der gezielt diese Körperpartien trainiert. Ihre Kundinnen sahen schon nach 12 Wochen oder sogar früher tolle Resultate und ihr Trainingsplan wurde immer beliebter. Um mehr Frauen zu erreichen teilte sie die Ergebnisse ihrer Kundinnen, aber auch Fitness- und Ernährungstipps, auf Facebook und Instagram und begeistert seitdem Frauen auf der ganzen Welt. Zurzeit ist Kayla auf Welttournee und ihre Fans haben so die Chance mit ihr zusammen zu trainieren. Die Ergebnisse können sich jedenfalls sehen lassen. Mehr findet ihr auf Facebook, Twitter und Instagram unter #bbg:

Mein Fazit vom Bikini Body Guide

Ich kombinierte meinen Zirkel mit etwas mehr Ausdauer, in dem ich vor dem Workout eine halbe Stunde auf dem Laufband war, was in dem Plan auch empfohlen wird, um noch intensiver zu trainieren. Um ehrlich zu sein, die ersten Einheiten waren schwierig und ich kämpfte bereits am Anfang des Zirkels mit meiner Kraft. Von Woche zu Woche merkte ich allerdings, wie jede Übung etwas leichter wurde. Und als ich an dem Punkt war, dass einige Übungen zur Routine wurden, begann auch schon eine neue Steigerungsphase und ich musste wieder meine Zähne zusammenbeißen, damit ich die 7 bzw. 28 Minuten durchhalte.

Mein Tipp für Frauen, die, wie ich, das Programm anfangen wollen, ohne davor regelmäßig Sport gemacht zu haben, sollten sich am Anfang auf harte Trainingseinheiten einstellen, aber ihr könnt auch bei den fitteren Frauen sehen, dass sie mit sich zu kämpfen haben. Ich habe das Programm zusammen mit zwei Freundinnen gemacht, was ich jedem empfehlen würde, um motiviert zu bleiben. Außerdem solltet ihre manche Übungen anfangs vielleicht vereinfachen oder andere Übungen einbauen um manche Muskelpartien nicht zu überfordern. Das haben wir vor allem dann gemacht, als es um unsere Arme ging, in denen uns oft noch die Kraft fehlte, um den Zirkel durchzuhalten.

Durch das Training verlor ich 4 Kilo und ich sah, dass ich an Umfang verlor und definierter wurde. Vor allem das Gefühl mehr Ausdauer zu haben und fitter zu sein hat mich von dem Bikini Body Guide von Kayla überzeugt und auch ihre Tipps zur Ernährung, die sie auf Facebook zeigt, fand ich sehr hilfreich.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit