1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Sport

Austria Wien feiert den 23. Meistertitel und das Double

Informationen über die Meisterfeier von Austria Wien am Wiener Rathausplatz

Riesenjubel um die Austria

Über 15.000 violette Fans drängten sich am vergangenen Sonntag am Wiener Rathausplatz um mit den Austria-Stars noch einmal ausgiebig den 23. Meistertitel, den 25. Cuptitel und das insgesamt 10. Double der Vereinsgeschichte zu feiern. Vom Franz-Horr-Stadion aus traten die Spieler und Betreuer in einem von unserem Autopartner Peugeot ermöglichten, eindrucksvollen Auto-Corso den Weg Richtung Innenstadt an.

Bis auf den erkrankten Roland Linz und den fürs Nationalteam freigestellten Sebastian Mila (erzielte dabei übrigens beim 4:0-Sieg über die Färöer-Inseln ein Tor für Polen) waren alle Austrianer mit an Bord. Beim Burgtor angekommen, traf die violette Karawane mit tausenden wartenden Fans zusammen. Gemeinsam bahnte sich der Tross im Anschluss den Weg Richtung Rathausplatz.

Bei der Feier angekommen, wurde jeder Spieler einzeln auf die Bühne gerufen und stand Moderator Erwin Gruber Frage und Antwort. Etwas später wurden dann die langjährigen Austrianer Mikael Antonsson, Ernst Dospel, Libor Sionko, Vladimir Janocko, Didier Dheedene, Sigurd Rushfeldt und Joachim Parapatits feierlich Verabschiedet, Angeführt vom scheidenden Langzeit-Kapitän und Urgestein Ernst-Dospel nahmen die Spieler ihre Abschiedsgeschenke in Empfang. Die Ex-Veilchen bleiben übrigens als Ehren-Mitglieder auf Lebenszeit dem Verein erhalten.

Auch Bürgermeister Michael Häupl („Lasst mich in Ruhe die Grundstücke kaufen, dann geht es los mit dem Stadionbau!“) und Bundesligapräsident Martin Pucher betraten die Bühne. Sie übergaben unter dem Jubel der Fans noch einmal den begehrtesten Fußball-Teller Österreichs an das Team von Meistertrainer Frenkie Schinkels. Die in goßer Zahl anwesenden Mitglieder der Austria-Familie feierten die erfolgreiche Saison ausgiebig!

 

Text + Bilder: www.fk-austria.at

 

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit