1. Stadt Wien
  2. Freizeit
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Ruth Kainberger
Spiele Text: Ruth Kainberger

Moorhuhn - Wie alles begann

Tontauben schießen leicht gemacht oder so ähnlich könnte man dieses reizende, dem schnellen Zeitvertreib durchaus dienliche Computerspiel sicherlich nennen. Seit nun auch schon wieder 15 Jahren kann jeder, dem es gelüstet, den nichts ahnenden Moorhühnern mit einem Schuss den Garaus machen. Inzwischen gibt es davon etliche Versionen, eine davon Spaß bringender als die andere und auch an Kreativität lassen es die Hersteller nicht mangeln.

Ein virtuelles Huhn streckt die ARme in die Luft
© phonemedia AG | Moorhuhnspiel

Die Geschichte von Moorhuhn

Alles begann mit dem Auftrag ein Werbespiel für die weltweit bekannte Whisky Marke Johnny Walker zu erfinden. Das war im Jahr 1999. Seitdem gings immer steil aufwärts für das Spiel. In Büros wie auch in privaten Haushalten gab es kein Halten mehr, und so hat sich auch die Merchandising-Abteilung eine goldene Nase daran verdient.

Seit 1999 kamen jedes Jahr mehrere Spielversionen auf den Markt, mittlerweile sind es 39 an der Zahl, Tendenz steigend. Denn jedes Spiel ist für den PC oder eine Spielkonsole konzipiert und seit 2011 gibt es sogar eine eigene Version für das Iphone. Es sollte also für jeden Geschmack etwas dabei sein. Selbstverständlich gibt es Moorhuhn auch als Onlinespiel im Internet und natürlich erfreut sich auch diese Variante größter Beliebtheit.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit