1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Ausflugsziele
  4. Rund um die Donau
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Rund um die Donau

Spider Rock: Weltgrößte mobile Flying Fox Seilrutsche

Der Hafen Wien lud am 20. Juni seine Geschäftspartner zum Test der neuen Spider Rock Anlage auf dem Gelände der Marina Wien ein. Geschäftsführer Dr. Ing. Rudolf Mutz betont, dass man mit diesem und anderen spannenden Angeboten die Donau der Wiener Bevölkerung näherbringen will. Außerdem will man neben dem Kerngeschäft als Logistikdienstleister auch zur Entwicklung des Standortes Donau beitragen.

Sprungturm Spider Rock in der Marina Wien
© Wien Holding | Fliegen auch Sie mit dem Flying Fox

Spider Rock XL in Wien

Spider Rock XL ist die weltgrößte mobile Flying Fox Anlage. Adrenalinjunkies haben die Möglichkeit, sich am direkt an der U2-Station Donaumarina gelegenen wunderschönen Yachthafen diesem Kick hinzugeben. An zwei Stahlseilen gesichert, können Interessierte auf einer Länge von 360 Metern den Spider Rock XL hinunterrutschen und sich dabei das Hafenbecken bzw. die U2 von oben ansehen, bevor sie schließlich direkt vor dem Restaurant Marina landen. Wer es noch etwas nervenaufreibender mag, der probiert den Powerfan™, ein 30 Meter Freifallgerät. Ob mit Arbeitskollegen, Freunden oder mit der Familie, einen Ritt auf dem Spider Rock XL werden Sie so schnell nicht vergessen.

Facts zum Thema Flying Fox

Was ist es: Ein Flying Fox ist eine besondere Art lange Seilrutsche, oft zu finden in Klettergärten, aber z.B auch schon in so manch alpinem Gebiet.Erforderliche körperliche Voraussetzungen: Von 35 bis 120 kg, nicht in der Schwangerschaft, normale psychische und physische Verfassung

Zu finden ist der Spider Rock XL direkt neben der U2-Station Donaumarina. Dort wird er in den Monaten Juli und August im Einsatz sein. Möglich ist der gesicherte Flug über das Hafenbecken für Personen ab 14 Jahre. Nutzungsbedingungen unter www.spider-rock.at.

Freizeitangebot der Marina Wien

Seit Herbst 2010 verfügt die Marina Wien mit der U2-Station Donaumarina über eine direkte Anbindung an die Wiener Innenstadt. In den Jahren 2009 und 2010 wurden rund 300.000 Euro in Renovierung und Adaptierung des Geländes investiert. Ein tolles Freizeitangebot, bestehend aus Bootshandel, Motorbootschule und Sportboothafen steht dort Wassersportlern ebenso wie Erholungssuchenden zur Verfügung. Auch das Top-Restaurant Marina Wien wurde 2010 einer Sanierung unterzogen und neu verpachtet. Und auch das umliegende Grünland wurde einer Neugestaltung unterzogen.

Seit dem Frühjahr gibt es eine neue Anlegestelle der DDSG, von der aus Wien-Rundfahrten mit dem Schiff unternommen werden können. Mag. Monika Unterholzner, Prokuristin des Hafens Wien betont das große Interesse des Unternehmens an neuen, spannenden Projekten und das Ziel, zur Stärkung der Donau beizutragen – sowohl als Verkehrsweg, als auch als Erholungsgebiet für die Wiener.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit