1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Ausflugsziele
  4. Parks & Parkanlagen
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Parks & Parkanlagen Text: Gerhard Frey

Stadtpark

Der erste öffentlich zugängliche Park in ganz Wien wurde im englischen Landschaftsstil angelegt. Er bietet viele Erholungsmöglichkeiten und reizt auch Kinder wegen seines großen Spielplatzes. Außerdem ist diese Grünanlage behinderten- und kinderwagenfreundlich, weshalb wirklich jeder Zugang hat.

Plan vom Stadtpark in Wien
© Politikaner/ wikipedia.org | Der Stadtpark

Der Stadtpark an der Ringstraße

Der Stadtpark wurde an Stelle des Wasserglacis anläßlich der Schleifung der Stadtmauer nach den Plänen von Josef Selleny und Dr. Rudolf Sieböck angelegt. 1862 eröffnet und 1863 um den Kinderpark jenseits der Wien erweitert und ist mit diesem durch die 1857 errichtete Korolinenbrücke (heute: Stadtparkbrücke) verbunden.

Der im englischen Landschaftsstil angelegte Park wurde bis 1867 mit einem Kursalon (Hübner), 1903 mit einer Trinkhalle und in der Folge mit einem Wetterhäuschen (1883) und vielen Denkmälern ausgestattet. Er ist die erste öffentliche Grünanlage der Stadt Wien und auch der, mit den meisten Skulpturen.

Für die Kinder stehen große Spielplätze zur Verfügung. Außerdem wurde der Stadtpark im Jahr 2000 so umgebaut, dass er über Behinderten- und Kinderwagen freundlichen Wegen mit den öffentlichen Vekehrsmitteln verbunden ist. Hunde sind am gesamter Gelände Verboten.

Ruhe Obwohl im Stadtzentrum, wegen seiner Größe sehr ruhig 

Spiel Eigener Spielplatz mit vielen Geräten 

Sport Inline-Skating

Denkmäler Johann Strauß-, Schindler-, Makart-, Bruckner-Schubert-, Zelinkadenkmal und Donauweibchenbrunnen

Standort Wien 1, zwischen Parkring und Wienfluss

öffentliche Verkehrsmittel U3, U4, alle Schnellbahnen über Wien Mitte, Ringlinien

Links:

Infos zu Wien 1 - Innere Stadt

Johann Strauß-Denkmal

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit