1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Ausflugsziele
  4. Parks & Parkanlagen
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Parks & Parkanlagen

Robert Hochner Park

Am Freitag den 25. September 2009 war es soweit: Der Robert Hochner Park wurde in St. Marx eröffnet. Die geschichststrächtige Gegend mit der alten Rinderhalle und dem Fleischmarktareal wurde somit um einen sehr modernen Park und um ein Denkmal für einen außerewöhnlichen Journalist reicher!

Wasserspiel um ein Beet im Park
Wasserspiel im Robert Hochner Park

Ein moderner Park in Neu Marx

Der Robert Hochner Park kann als der vielleicht modernste Park in ganz Wien betrachtet werden. Das Wasserspiel, welches wohltuende und erfrischendes Wasser mitten im Park freilässt, verspricht schon jetzt der "Publikumsmagnet" zu werden. Aber auch die ungewöhlichen Ruhezonen im Robert Hochner Park selbst erinnern eher an ein Wellnessgebiet à la Oberlaa anstatt an einen Park. Auch für genügend Spielraum für Kinder wurde im Robert Hochner Park gesorgt. Schön anzusehen ist er ebenfalls - der Robert Hochner Park ist gelungen!

Robert Hochner Park als Denkmal

Der langjährige "Zeit im Bild 2"- Moderator Robert Hochner war vor allem durch seinen provokanten und unabhängigen Stil bekannt geworden. Der Robert Hochner Park ist somit als Denkmal für einen der größten unabhängigen Fernsehjournalisten zu verstehen. Pikantes Detail: Der Park liegt zwischen der Helmut-Qualtinger-Gasse und der Karl-Farkas-Gasse - berühmte Namen die der Koriphäe auch nach seinem Ableben nahe stehen. (Robert Hochner war begeisterter Helmut Qualtinger - Fan)

Eröffnung 2009

Zur Eröffnung des Robert Hochner Park wurde die Prominenz geladen: Wien Holding-Geschäftsführerin Sigfrid Oblak, Bezirksvorsteher-Stellvertreter Rudolf Zabrana, Monika Feiberger, Geschäftsführerin der WSE und Planungsstadtrat DI Rudolf Schicker gaben sich die Ehre. Auch der langjährige Kollege von Robert Hochner, Armin Wolf fand Zeit die Eröffnung des Robert Hochner Park zu moderieren. Der rund 3.000 m² große Park zeichnet sich hierbei durch technische Raffinesse, sowie einer liebevollen Farbkombination aus. Die Wiener Stadtentwicklungsgesellschaft (WSE), welches ein Unternehmen der Wien Holding darstellt, hat die Farben an Vitalität und Leben ausgerichtet - der Robert Hochner Park wird auch wegen der Erholungszonen in der Wiese und dem Wasserspiel von der EU gefördert.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen

EINE GUTE IDEE ; FÜR DEN VIEL ZU FRÜH VERST: ROBERT HOCHNER; DEN WUNDERBAREN PARK ; HAB MICH IM SELBEN WOHLGEFÜHLT--- ICH KOMM
WIEDER1 GRATULIERE ; FÜR DEN PARK

GERDA

, 19.06.2011 um 09:31
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit