1. Stadt Wien
  2. Firmensuche
  3. Werbung & Marketing
Mehr Firmensuche
Artikel teilen
Kommentieren
Werbung - Marketing

Werbetexte

Warum eigentlich Text? Jeder, der in der Werbung arbeitet, hält Text für „Grauwert“. Als Texter sollte man genügend Selbstwertgefühl mitbringen. Andererseits, nichts ist so geduldig wie Papier, niemand widerspricht, unterbricht oder bringt sich ein

Werbetexte

In der Unternehmens- kommunikation ist es wie bei einem Puzzlespiel - das Bild wächst mit der konsequenten Umsetzung aufeinander abgestimmter Werbeaktionen, die von Idee und Konzeption bis Grafik und Text eine harmonische Einheit bilden. Der „Fahrplan“ aller Werbeaktivitäten ist dabei stets das Kommunikationskonzept. Authentisch und glaubwürdig soll es sein - eine große Herausforderung für die Stabstelle „Konzeption & Text“, wenn es um die Identität eines Unternehmens geht.rnrn„Man kann nicht nicht-kommunizieren“, sagte der berühmte Kommunikationsexperte Paul Watzlawik. Das gilt für private Personen ebenso, wie für Unternehmen in der Wirtschaft. Nirgendwo wird diese Weisheit aber deutlicher erkennbar, als im Film. Oft reicht das Bild, um alles Wesentliche auszudrücken. Meist liegt es jedoch an den richtigen und knappen Worten, die eigentliche Botschaft zu vermitteln. Idee, Treatment, Drehbuch aus einer Hand.

Prospektgestaltung

Texte - Über das Finden der richtigen Worte

Warum eigentlich Text? Jeder, der in der Werbung arbeitet, hält Text für „Grauwert“. Als Texter sollte man genügend Selbstwertgefühl mitbringen. Andererseits, nichts ist so geduldig wie Papier, niemand widerspricht, unterbricht oder bringt sich ein. Dabei sind gerade Werbetexte heimtückisch – sie sollen überzeugen, manche Wahrheit verschweigen oder eine neue erfinden, ohne freilich zu lügen. Zu viel für einen Grauwert, wie ich meine. Also springt Humor ein. Humor kann nur ein Zitat der Wahrheit sein, aber niemand nimmt ihm diesen Mangel übel, im Gegenteil, ein Lächeln ist die absolute Garantie für Sympathie. Und um nichts anderes geht es in der Kommunikation...

Kein Text ohne Konzept

Mit Witz und Humor wird zwar, so wird kolportiert, alles leichter, tatsächlich aber beginnt damit für den Werbetexter die eigentliche Plage. Um die entscheidende Pointe überhaupt zu (er)finden, wird das Konzept an den Tisch gebeten. Werbekonzepte haben eine bedauerliche  Schwäche – den vermeintlichen Erklärungsbedarf. Wer jemals Präsentationen für eine neue Werbekampagne miterlebt hat, kennt den Moment, da Powerpoint schläfrig macht. Die Lösung muss heißen: Ideen entwickeln, die mit knappen Worten überzeugen, den Rezipienten zum Lächeln bringen und ohne Anleitung verstanden werden.

Remember me!

Auffallen, heißt in jedem Fall das Motto. Auffallen ja, aber nicht um jeden Preis – wobei wir weniger bei der Kosten-, als vielmehr bei der Geschmacksfrage sind. Sensibilität ist also gefragt. Und Mut. Eine Gratwanderung, eine Herausforderung für etwas, das Grauwert werden soll. Das ist nun das Stichwort für die einzigartige, award-verdächtige und unwiderstehliche Grafik...

So simpel also ist es in diesem, meinem Business – das perfekte Rahmenkonzept plus eine Headline, nicht länger als 4 Worte, eine geniale grafische Linie und ein wenig Graufaktor als Geschmacksverstärker. Wer Resultate dieser Rezeptur kennen lernen und noch mehr Spannendes erfahren will, besucht meine Homepage oder kontaktiert mich direkt...

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Firmensuche