1. Stadt Wien
  2. Firmensuche
  3. Bauen & Wohnen
Mehr Firmensuche
Artikel teilen
Kommentieren
Bauen & Wohnen

Parkett: Renovieren - Restaurieren - Neuverlegen

Parkett in einer modernen Wohnung
© Dollar Photo Club / Vadim Andrushchenko | Parkböden sind stilvoll und praktisch zugleich. Doch müssen sie auch gepflegt und gelegentlich erneuert werden.

Parkett Wien

Bis vor wenigen Jahren wurden im Wohnbereich hauptsächlich Teppichbeläge und in Vor- und Wirtschaftsräumen hauptsächlich PVC-Böden verlegt. Holzböden waren oft schon ein Sonderwunsch und teurer. Heute werden, nicht zuletzt weil der Parkettboden in den letzten Jahren immer billiger wurde, wieder vermehrt Parkettböden im Wohnbereich eingesetzt.

  • Bei Parkettböden handelt es sich um einen lebenden Werkstoff.
  • Holz passt sich an das jeweilige Raumklima an. Es soll gewährleistet sein, dass die Luftfeuchtigkeit bei ca. 60% liegt. Bei trockenerer Luft ist es ratsam, Geräte für die Luftbefeuchtung aufzustellen.
  • Dadurch, dass Holz eine 10x geringere Wärmeableitung als Stahlbeton hat, kommt es bei Parkettböden zu keiner Unterkühlung der Füße.
  • Es ist besonders in der Übergangszeit, Frühjahr und Herbst, eine Einsparung von Heizkosten gegeben.
  • Zusätzlich weist Holz eine gewisse Bodenelastizität auf und schont daher den Menschen vor Ermüdungen. Die Elastizität der Parkettböden wird besonders bei den Schwingböden genutzt.
  • Holzböden weisen eine lange Lebensdauer auf und sind auch nach vielen Jahren der Benutzung noch ansehnlich.
  • Parkettböden können mehrmals abgeschliffen und neu versiegelt werden und sollten von Zeit zu Zeit mit entsprechenden Mitteln gepflegt werden.
Parkett in Sternform
© Prokop | Parkett gibt es in den verschiedensten Verlegemuster, beispielsweise diese Sternform.

Parkettverlegung Wien

  • Hervorragend für die Fußbodengestaltung eignet sich Holz - ein Naturprodukt, zeitlos und beständig.
  • Mit der Verlegungsrichtung kann die Wirkung der Raumrichtung beeinflusst werden.
  • Auch der Lichteinfall hat einen Einfluss auf die Wirkung eines Holzfußbodens.
  • Um ein einwandfreies Ergebnis zu erhalten, empfehlen wir, die Verlegung von einem Fachmann durchführen zu lassen.

Parkett schleifen Wien

  • So wird der Boden auf die Versiegelung vorbereitet:
  • Soviel wie nötig, so wenig wie möglich.
  • Es werden drei unterschiedliche Körnungen verwendet zum Beispiel: Im ersten Gang Körnung 40. Im zweiten Gang Körnung 80. Im dritten Gang Körnung 120.
  • Wichtig sind die richtigen Schleifrichtungen in Bezug auf die Verlegungsarten.

Parkett Sanierung Wien

Vor allem bei kostbarem Altparkett zahlt sich die Renovierung auf jeden Fall aus. Als Spezialist für Parkettrenovierung ist der Meister begeistert, wenn der, auf den ersten Blick vermeintlich rettungslos verloren geglaubte Boden letztendlich wieder wie neu glänzt.

Zwei Unternehmen für die Sanierung von Parkettböden anbieten: 

MR-Parkett e.U.

Hernalser Hauptstrasse 168, 1170 Wien
e-Mail: mr-parkett(at)pblo.at
Telefon:  0800 022 508 500

Haslinger Parkettverlegung GmbH

Angeligasse 25, 1100 Wien (Ecke Ettenreichgasse)
e-Mail: office(at)parkett-haslinger.at
Telefon: 01 602 23 27
Fax: 01 606 87 67

Parkett reparieren Wien

Retten Sie Ihren Parkettboden kostengünstig!

Meist ist die Renovierung in vielen Fällen die erheblich günstigere Variante Ihren Parkettboden wieder zum Glänzen zu bringen. Dennoch ist dabei der Zustand des Bodens und des Unterbodens zu berücksichtigen.

Viele Schäden können repariert werden, wobei wir gegebenenfalls Altmaterialien verwenden.

Vor allem bei kostbarem Altparkett zahlt sich die Renovierung auf jeden Fall aus.
Als Spezialist für Parkettrenovierung ist der Meister begeistert, wenn der - auf den ersten Blick rettungslos verloren geglaubte - Boden letztendlich wieder 
wie neu glänzt.

Ein gutes Unternehmen bietet dabei:

  • Langjährige Erfahrung
  • Hohe Qualität, zuverlässig und pünktlich
  • Kurzfristige Planung
  • Faire Preise
  • Kostenlose, ausführliche Beratung
  • Keine Verrechnung von Wegzeiten innerhalb von Wien
Video

Holz ist ein Naturprodukt, zeitlos und beständig

Vor der Verlegung müssen die allgemeinen Voraussetzungen in Innenräumen gegeben sein.

Mit der Verlegungsrichtung kann die Wirkung der Raumrichtung beeinflusst werden. Ein schmaler, langer Raum kann mit einem quer verlaufenden Parkett optisch verkürzt und verbreitert werden. Würfel-, Kassettenböden und Flechtmuster wirken neutral, unabhängig davon, wie sie im Raum verlegt sind.

Auch der Lichteinfall hat einen Einfluss auf die Wirkung eines Holzfußbodens. Um ein einwandfreies Ergebnis zu erhalten, empfehlen wir, die Verlegung von einem Fachmann durchführen zu lassen.

Schleifen, Versiegeln oder Ölen - sorgfältig und umweltfreundlich!

So wird der Boden auf die Versiegelung vorbereitet:
Soviel wie nötig, so wenig wie möglich.

Es werden drei unterschiedliche Körnungen verwendet. 
Wichtig sind die richtigen Schleifrichtungen in Bezug auf Verlegungsarten.
Nachdem wir Ihren Parkettboden sorgfältig geschliffen haben, reinigen wir die Oberfläche gründlich.

Wir benutzen umweltfreundliche Versiegelungslacke, die eine schöne "Anfeuerung" des Holzes ergeben. Der Lackfilm ist sehr beständig gegen Abriebspuren von z.B. Schuhabsätzen und Stuhlrollen. Eine Öloberfläche betont noch stärker den natürlichen Charakter des Bodens. Das Öl dringt tief ins Holz ein und gibt ihm dauerhaften Schutz. Das Holz nimmt weiterhin Feuchtigkeit auf und gibt sie bei Bedarf wieder ab. Es bleibt atmungsaktiv und trägt damit zur Verbesserung des Raumklimas bei.

Für die tägliche Reinigung reichen Staubsaugen oder Fegen. Besonders in den ersten Wochen, danach nur noch in größeren Abständen - je nach Beanspruchung - sollte eine Feuchtpflege mit Fußbodenseife erfolgen.

Die richtige Pflege

Die Bodenseife reinigt nicht nur, sondern schützt auch den Boden wirkungsvoll vor Verschmutzung. Bei besonders stark beanspruchten Böden empfehlen wir eine Erstbehandlung mit Pflegeöl, die je nach Bedarf ein oder zweimal im Jahr zur Auffrischung wiederholt werden sollte. So gepflegt sind ölbehandelte Parkettböden sehr strapazierfähig und werden von Jahr zu Jahr immer schöner.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Firmensuche