1. Stadt Wien
  2. Bildung
Mehr Bildung
Artikel teilen
Kommentieren
Bildung Text: Theresia Zierler

Masterstudium Politikmanagment

Einzigartiges Masterstudium der Londoner Middlesex University an der KMU Akademie. Praxisorientierter Studiengang zu Poltik, auch berufsbegleitend und als Fernstudium möglich. Ein Dozenten-Team, zusammengesetzt aus internationalen Experten, führt durch das Curriculum. Erfahren Sie mehr über Zulassungskriterien, Abschluss und Prüfungen.

Graduierungszeremonie
Die AbsolventInnen des Masterstudiums Politikmanagement bei der Graduierung im Schloss Weinberg.

Die Studierenden sind an der Londoner Middlesex University immatrikuliert, die österreichische KMU Akademie & Management AG ist für die Administration und die Betreuung der Studenten und Studentinnen vor Ort zuständig.

Zulassungskriterien

Haben Sie sich für den MSc in Political Management entschieden, gibt es drei Möglichkeiten, um für das Studium immatrikuliert zu werden. Mit einem vorhandenen akademischen Abschluss und zweijähriger Berufserfahrung sind Sie ebenso zum Studium zugelassen, wie mit absolvierter Matura bzw. Reifeprüfung und vierjähriger Berufserfahrung. Des Weiteren steht Ihrem Studienbeginn nichts im Wege, wenn Sie über eine abgeschlossenen Berufsausbildung und sechsjährige Berufserfahrung verfügen.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Abschluss, MSc 120 ECTS

Ziel dieses praxisorientierten Studienganges ist es, die Grundlagen für eine politische Tätigkeit – ob als MitarbeiterIn oder MandatarIn –im Bereich Politikmanagement zu schaffen. Zeit- und ortsunabhängig, berufsbegleitend studieren. Ein Fernstudium mit Präsenztagen, Netzwerktreffen, Diskussionen und Workshops. Ein Studium welches gelebte Politik beinhaltet, mit allen Basics und einer Anerkennung von 120 ECTS ist einzigartig in Österreich.

Das Curriculum

Der MSc in Political Management besteht aus insgesamt 9 Modulen: Wirtschaftsrecht, Volkswirtschaftslehre / Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Finanzmanagement, Internationale Beziehungen, Marketing, Nachhaltigkeitsmanagement nach politischen Kriterien, Regierungspolitik & Parlamentarismus, Politikmarketing im Wahlkampf & Wahlkampfmanagement, Politische Kommunikation & Politainment.

Die Dozentinnen und Dozenten der Spezifikationsmodule kommen aus der Praxis und waren politisch oder im politischen Umfeld tätig.

DozentInnen der Spezifikationsmodule:

  • Internationale Beziehungen: Rita Kieber – Beck  (Außenministerin von Liechtenstein aD)
  • Nachhaltigkeitsmanagement: Dr. Hans Kronberger (Journalist, EU- Abg. aD., Präsident Photovoltaic Austria)
  • Regierungspolitik & Parlamentarismus: Dr. Christa Kranzl (Abg. und STS aD., Unternehmerin)
  • Politikmarketing Wahlkampf & Wahlkampfmanagement: Dr. Thomas Hofer (Journalist, Politikberater, Unternehmer)
  • Politische Kommunikation & Politainment: Theresia Zierler MBA (ORF Journalistin, Nabg.aD, Dozentin, Medien- & Kommunikationstrainerin)

Prüfungen und Masterthesis „Politikmanagement“

Die Prüfungen an der Middlesex University / KMU Akademie werden auf zwei unterschiedliche Arten absolviert: Einerseits sind in bestimmten Modulen Einsendeaufgaben wie Analysen, Fallbeispiele oder Abhandlungen zu verfassen, zum Anderen Präsenzprüfungen die Sie in einem der Prüfungszentren der KMU Akademie ablegen.

Den Abschluss des Studiums bildet eine 70 bis 100 Seiten lange Masterthesis, deren Thema Sie frei wählen können, das im Vorfeld jedoch mit dem/der eigenen BetreuerIn abzusprechen ist. Da die Masterthesis idealerweise eine praxisorientierte Forschung beinhaltet, empfiehlt es sich, ein Thema aus dem eigenen Arbeitsumfeld zu wählen.

Der akademische Titel MSc ist international anerkannt, führbar und beurkundbar.
Graduierung der AbsolventInnen im Bereich Politikmangement:

Schloss Weinberg OÖ und/oder an der Middlesex University in London.
Informationen zu diesem neuen Studienlehrgang unter:
www.kmuakademie.ac.at/msc-fernstudium/msc-political-management


Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Bildung