1. Stadt Wien
  2. Bildung
Mehr Bildung
Artikel teilen
Kommentieren
Bildung

Lehrlingstag 2015 der Wien Holding

Als ein Unternehmen der Stadt Wien übernimmt die Wien Holding eine Vorreiterrolle in der Lehrlingsausbildung. Jugendliche können hier siebzehn verschiedene Lehrberufe erlernen und damit den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft legen. Um den Jugendlichen den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern und die Vernetzung der Lehrlinge untereinander zu fördern, fand gestern wieder der Wien Holding Lehrlingstag statt, an dem heuer 44 Lehrlinge teilgenommen haben. Dieses Jahr stand eine gemeinsame Schifffahrt auf der MS Blue Danube des Wien Holding-Unternehmens DDSG Blue Danube am Programm.

Vizebürgermeisterin Renate Brauner spricht auf der MS Blue Danube vor den Lehrlingen.
© Eva Kelety | Vizebürgermeisterin Renate Brauner mit den neuen Lehrlingen auf der MS Blue Danube.

Brauner: „Wien sorgt für die Ausbildung von rund 5.000 Lehrlingen – Wien Holding ist unverzichtbare Partnerin“

„Eine handfeste und fundierte Ausbildung ist die erste und wichtigste Grundlage für eine erfolgreiche Berufslaufbahn und damit auch für ein Einkommen, von dem man leben kann.  Der Wirtschaftsstandort Wien braucht außerdem die vielen jungen, engagierten, kreativen Menschen, denn sie sind die Fachkräfte von morgen. Deswegen investiert Wien umfassend in die Berufsausbildung von jungen Menschen. Die Wien Holding ist dabei nicht nur eine wichtige und unverzichtbare Partnerin, sie steht vor allem auch für top Qualität in der Ausbildung“, betont Wiens Wirtschaftsstadträtin Vizebürgermeisterin Renate Brauner anlässlich des Lehrlingstages der Wien Holding.

„Konkret sorgen die Stadt und ihre Unternehmen für sichere Ausbildungsplätze von rund 5.000 Lehrlingen“, so Brauner weiter. Rund 700 Lehrlinge bildet die Stadt selbst aus, weitere 500 bekommen in den Tochtergesellschaften, wie der Wien Holding und den Wiener Stadtwerken, eine profunde und hochwertige Berufsausbildung. Brauner unterstreicht in diesem Zusammenhang außerdem die Bedeutung der Wiener Ausbildungsgarantie. Herzstück ist die überbetriebliche Lehrausbildung mit 3.500 sicheren Ausbildungsplätzen für Wiener Jugendliche, die sonst keine Lehrstelle hätten.

„In der Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit lassen wir jedenfalls  keinen Millimeter nach. Wir kümmern uns um sichere Ausbildungsplätze für alle Jugendlichen, die eine  Ausbildung machen wollen“, versichert die Wiener Vizebürgermeisterin.

Ausbildung mit Zukunft

Derzeit befinden sich in der Wien Holding insgesamt 74 Lehrlinge in Ausbildung, davon 31 Mädchen und 43 Burschen. Ob BinnenschifferIn, ChemielaborantIn oder SpeditionslogistikerIn – die Wien Holding bietet viele Möglichkeiten für eine erfolgreiche Ausbildung mit Zukunft.

„Wir möchten vor allem junge Mädchen ermutigen, sich verstärkt für Lehrstellen im technischen Bereich zu bewerben. Denn es ist wichtig, traditionelle Rollenklischees aufzubrechen um den Mädchen zu zeigen, wie spannend technische Lehrberufe sein können. Engagierte Jugendliche können ihre Fähigkeiten in einem Unternehmen der Wien Holding voll entfalten“, so Dipl.-Ing.in Sigrid Oblak, Geschäftsführerin der Wien Holding.

Die meisten Lehrlinge bildet derzeit die DDSG Blue Danube aus. Hier absolvieren gleich 17 Jugendliche ihre Lehre. Doch auch andere Unternehmen der Wien Holding haben interessante Lehrberufe im Angebot. So etwa die Vereinigten Bühnen Wien, die unter anderem ElektrotechnikerInnen, VeranstaltungstechnikerInnen, Bürokaufleute sowie IT-TechnikerInnen ausbilden.
Berufe mit hervorragenden Zukunftschancen bietet auch die Therme Wien. Jugendliche, die sich für eine Karriere als Koch/Köchin bzw. als FitnessbetreuerIn interessieren, bekommen hier die Chance, ihren Traumberuf zu erlernen. Doch auch andere Unternehmen im Konzern wie der Hafen Wien, die Wiener Stadthalle, die ebswien hauptkläranlage oder die WienCont sind immer wieder auf der Suche nach engagierten Lehrlingen.

Vernetzung fördern

Als Lehrling in einem Unternehmen der Wien Holding hat man durch den Lehrlingstag die Möglichkeit, einen Einblick in den Konzernbetrieb zu erhalten. Dadurch soll vor allem die Vernetzung der Jugendlichen untereinander gefördert werden. Die Jugendlichen lernen so aber auch die verschiedenen Ausbildungsunternehmen innerhalb des Konzerns kennen sowie ihre MitarbeiterInnen. Dadurch können bereits in der Lehrlingszeit wichtige Kontakte für das spätere Berufsleben geknüpft werden.

Logo der Wien Holding
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Bildung