1. Stadt Wien
  2. Bildung
Mehr Bildung
Artikel teilen
Kommentieren
Jobsuche

Jobbörsen speziell für Nebenjob und Studentenjob

Es gibt viele Gründe, einen Nebenjob anzunehmen. Studierende, die das Geld für ihre Miete und andere Ausgaben aufbringen müssen, werden in der Regel nicht fulltime arbeiten können: schließlich müssen der Besuch von Lehrveranstaltungen, Prüfungen, Seminararbeiten eingeplant werden! Aber auch so mancher vollzeitbeschäftigter Arbeitnehmer kann ein zusätzliches Einkommen gut brauchen. Auf stadt-wien.at finden Sie eine Sammlung der bekanntesten Portale, die Nebenjobs anbieten.

Bild von Anzeige für Jobsuchmaschine.
© Beate Klinger |

Was Facebook heute für den privaten Bereich ist, das ist XING fürs berufliche Netzwerken. Es macht auf alle Fälle Sinn, auf XING ein aussagekräftiges User-Profil anzulegen, um sich potenziellen Arbeitgebern zu präsentieren, sowohl wenn man auf der Suche nach einem Nebenjob ist, als auch bei der Suche nach einem neuen Fulltime-Arbeitgeber. Und selbst, wenn man mit seinem aktuellen Job zufrieden ist, kann modernes virtuelles Netzwerken durchaus sinnvoll sein – vielleicht ergibt sich ja etwas noch Besseres.

studentjob.at/nebenjob

Laut Eigendefinition „die Seite für Nebenjobs und Praktika“. Richtet sich speziell an Studenten und ist neben Österreich auch in  Deutschland, Spanien, Frankreich, Großbritannien, Belgien und den USA auf dem Markt. Nebenjobs aller Art, quer durch den Gemüsegarten von der Getränke-Promotion über die Webrecherche bis zum Call-Center Agent findet man hier, und die Suche kann pro Bundesland eingeschränkt werden.

nebenjob.at

Vom Schokoladen-Partyverkäufer bis zum Teilzeit-Marketing-Mitarbeiter in der Pharmabranche ist auch hier das Angebot an Nebenjobs sehr breit gestreut. Eine nach Bundesland eingeschränkte Volltextsuche nach bestimmten Jobs ist möglich. Die Registrierung ist für Jobsuchende kostenlos und bietet die Möglichkeit, von potenziellen Arbeitgebern persönlich angeschrieben zu werden. Außerdem bietet die Seite nützliche Infos zu Themen wie unseriösen Jobangeboten, rechtlichen Fragen bei Nebenjobs, usw.

unijobs.at

„Österreichs größte Jobbörse für Studentenjobs und Nebenjobs.“ Ist bemüht, nur aussagekräftige Jobangebote mit einer Entlohnung von mindestens 6 Euro die Stunde einzustellen. Aktuell rund 400 Nebenjobs im Angebot.

workbeat.at

Workbeat ist eine Karriereplattform, die Wirtschaftsstudenten, Berufseinsteiger und Young Professionals mit spannenden Unternehmen verbindet.
Neben Studentenjobs und Praktika werden vor allem Absolventenjobs im Bereich der Wirtschaft angeboten. Dabei können Stellen unter Freunden weitervermittelt werden. Wird so eine Stelle besetzt, gibt es zur Belohnung für die Empfehlung ein Goodie, wie zum Beispiel ein gemeinsames Abendessen für 6 Personen im Szenelokal 1500 foodmakers des 25hours Hotels.

arbeiterkammer.at

Keine Seite für Nebenjob-Angebote, aber sehr hilfreiche rechtliche Infos in bewährter AK-Qualität, worauf bei Nebenjobs zu achten ist.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Bildung