1. Stadt Wien
  2. Bildung
Mehr Bildung
Artikel teilen
Kommentieren
Ruth Kainberger
Bildung Text: Ruth Kainberger

Hauptbücherei Wien

Die Wiener Hauptbücherei am Gürtel, genauer Urban-Loritz-Platz, ist Bücherei und Bibliothek in einem und ein Paradis für Leseratten. Sie bietet nicht nur unglaublich viel Lesestoff, sondern auch eine gemütliche Atmosphäre, in der man entspannt schmökern, ausführlich recherchieren, oder in Ruhe lernen kann. Alle Infos zu den Öffnungszeiten der städtischen Hauptbücherei, sowie zu Lage, Entlehnung und Gebühren finden Sie hier.

Vorderansicht der Hauptbücherei Wien am Urban Loritz Platz. Über dem Eingang der Bibliothek, auf der Dachterrasse des Gebäudes, befindet sich das Café-Restaurant "Oben". Unter dem Eingang ist der Zugang zur U6-Station Burggasse-Stadthalle.
© wikipedia/Haeferl | Hier warten über 300.000 Bücher auf Leseratten!

Das Gebäude der Hauptbücherei gibt auch optisch etwas her: die Außenfassade besteht aus unzähligen Treppen, die zu einem beliebten Treffpunkt geworden sind. Von oben kann man die Sonne und den Ausblick über die Stadt genießen. „Oben“ heißt übrigens auch das Café-Restaurant, das auf der Dachterrasse der Bücherei thront.

Angebot

In der Hauptbücherei Wien kann man aus 406.700 Medien, 305.000 Büchern,
68.200 AV-Medien (CDs, CD-ROMs, DVDs, DVD-ROMs, Videos, Tonkassetten, Blu-ray Discs, Konsolenspiele), sowie 627 Zeitungen und Zeitschriften wählen. Wie das geht? Die einfachste Möglichkeit besteht darin, einfach in die Bücherei zu kommen und sich das umfangreiche Angebot vor Ort anzusehen. Sucht man etwas Bestimmtes, kann man zuvor zu Hause über den Online-Katalog prüfen, ob das Gesuchte in der Hauptbücherei vorhanden ist, oder ob es in einer der Zweigstellen aufliegt. Ist man fündig geworden, kann man die Bücher bzw. Medien vor Ort an einem der Leseplätze lesen oder eben ausborgen. Für die Entlehnung braucht man aber in jedem Fall einen Bücherei-Ausweis.

Ausweis und Entlehnung

Bücherei-Ausweise sind gegen Vorlage eines Lichtbildausweises vor Ort erhältlich:

  • Jahreskarte: € 23
  • ermäßigte Jahreskarte: € 3,70: für Schüler, Lehrlinge und Studierende bis zum vollendeten Lebensjahr, in dem Anspruch auf Bezug der Familienbeihilfe besteht, sowie für Präsenz- und Zivildienstleistenden und sozial Bedürftige (Nachweis erforderlich)
  • kostenlose Jahreskarte: für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr gratis
  • Tageskarte: € 3,70: Gilt nur am betreffenden Tag. Medien sind zu den üblichen Bedingungen entlehnbar.

Nicht in den Jahres- oder Tageskartengebühren enthalten: Entlehngebühren für DVDs, Blu-ray Discs, Videos und Konsolenspiele (jeweils 1,60 Euro pro Stück). Für diese Medien gilt auch eine verkürzte Entlehnfrist von zwei Wochen. Alle anderen Medien darf man vier Wochen lang ausborgen. Die Entlehnung erfolgt entweder an einem der Selbstbedienungsschalter oder bei den Schaltern im Eingangsbereich. Maximal darf man übrigens 25 Medien und zusätzlich 10 eMedien mit nach Hause nehmen. Hat man die Frist überschritten und nicht rechtzeitig verlängert, muss man eine Mahngebühr von 0,20 € pro Stück und Tag entrichten.

Ausstattung: Arbeitsplätze, Foyer und Kinderbereich

Die Hauptbücherei Wien ist mit 106 frei zugänglichen Benutzer-PCs (Internetzugang, Katalogrecherche, Computerwerkstatt), 160 Studien- und Schmökerplätzen, sowie 18 Audio- und Videoplätzen ausgestattet. Wer seinen Laptop oder Smartphone mitnimmt kann kostenloses WLAN nutzen. Mit inbegriffen ist auch die Nutzung des Austria Kiosk, dem digitalen Zeitungsstand der Austria Presse Agentur (APA). Dort können österreichische und internationale Tageszeitungen, Zeitschriften, Magazine und Fachmedien als E-Paper (PDF) gelesen werden. Wer lieber Papier zwischen den Fingern rascheln hört, kann es sich im Foyer gemütlich machen: dort liegen Zeitungen und Zeitschriften aus verschiedenen Ländern auf (Liste siehe unten).
Ein besonderes Angebot gibt es auch für Kinder: in der Kinderabteilung, fühlen sich auch schon die Kleinsten wohl und werden zum spielerischen Erkunden des Bücherangebots eingeladen.

Nationale und Internationale Zeitungen und Zeitschriften

Titel

Sprache

AUGUSTIN

deutsch

DATUM

deutsch

DOLOMITEN

deutsch

FALTER

deutsch

FOCUS

deutsch

FORMAT

deutsch

FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

deutsch

FRANKFURTER RUNDSCHAU

deutsch

FURCHE

deutsch

KLEINE ZEITUNG GRAZ

deutsch

KOLIK

deutsch

KRONENZEITUNG

deutsch

KURIER

deutsch

LE MONDE DIPLOMATIQUE deutsch

deutsch

NEUE ZÜRCHER ZEITUNG

deutsch

NEUES VOLKSBLATT

deutsch

NEWS

deutsch

OBERÖSTERREICHISCHE NACHRICHTEN

deutsch

ÖSTERREICH WIEN

deutsch

PRAGER ZEITUNG

deutsch

PRESSE

deutsch

PROFIL

deutsch

SALZBURGER NACHRICHTEN

deutsch

SPIEGEL, DER

deutsch

STANDARD

deutsch

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

deutsch

TAGESZEITUNG, Berlin TAZ

deutsch

TIROLER TAGESZEITUNG

deutsch

VORARLBERGER NACHRICHTEN

deutsch

WELT

deutsch

WELTWOCHE

deutsch

WIENER

deutsch

WIENER ZEITUNG

deutsch

ZEIT

deutsch

BALTIC TIMES

englisch

DAILY MAIL

englisch

FINANCIAL TIMES

englisch

GUARDIAN DAILY

englisch

HERALD TRIBUNE INTERNATIONAL

englisch

MOSCOW NEWS

englisch

NEWSWEEK

englisch

OBSERVER

englisch

TIME MAGAZIN / INTERNATIONAL

englisch

TIMES

englisch

USA TODAY

englisch

WALLSTREET JOURNAL

englisch

L'EXPRESS

französisch

LE FIGARO

französisch

LE MONDE

französisch

LE NOUVEL OBSERVATEUR

französisch

LE POINT

französisch

PARIS MATCH

französisch

CORRIERE DELLA SERA

italienisch

L'ESPRESSO, Roma

italienisch

LA REPUBBLICA

italienisch

PANORAMA ITALIEN

italienisch

ASAHI SHIMBUN

japanisch

TELEGRAAF

niederländisch

RZECZPOSPOLITA

polnisch

WPROST

polnisch

IZVESTIJA

russisch

KOMMERSANT-VLAST

russisch

NARODNAJA HAZETA

russisch

SLOVO (Moskva)

russisch

LIDOVE NOVINY

tschechisch

MLADA FRONTA DNES

tschechisch

HÜRRIYET

türkisch

DEMOKRATYCNA UKRAJINA

ukrainisch

HVG Heti Vilaggazdas

ungarisch

NEPSZABADSAG

ungarisch

BELORUSSKAJA GAZETA

weißrussisch

AL AHRAM

arabisch

DNVEVNI AVAZ (Sarajevo)

bosnisch

STANDART NEWS

bulgarisch

EUROPE WEEKLY

chinesisch

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Bildung