1. Stadt Wien
  2. Bildung
Mehr Bildung
Artikel teilen
Kommentieren
Bildung

Die Stadt Wien sucht Lehrlinge

Die Stadt Wien nimmt ihre Verantwortung für die Jugend ernst und bietet Jahr für Jahr hunderten jungen Mädchen und Burschen die Chance auf eine erstklassige Ausbildung. Die Stadt sichert sich auf diesem Wege nicht nur bestqualifizierte Fachkräfte.

© U.Weinreich / pixelio.de |

"Auf Grund der prekären Lage am Lehrstellenmarkt bildet die Stadt Wien weit mehr Lehrlinge aus als zur Deckung des eigenen Arbeitskräftebedarfs benötigt werden", sagt Personalstadträtin Sandra Frauenberger.

Viele Möglichkeiten

Die angebotenen Ausbildungsberufe haben viele verschiedene Möglichkeiten. Die Palette der Berufe, die bei der Stadt erlernt werden können, ist breit. Sie reicht von

  • bautechnischen Zeichnerinnen und Zeichnern über
  • Elektrobetriebstechnikerinnen und Elektrobetriebstechniker,
  • Gärtnerinnen und Gärtner,
  • Metalltechnikerinnen und Metalltechniker,
  • Installations- und Gebäudetechnikerinnen und -techniker bis hin zu
  • Köchinnen und Köchen und
  • Tischlerinnen und Tischlern.

Über 30 Berufe stehen zur Auswahl. Klarer Favorit bei Mädchen und Burschen ist nach wie vor die Bürokauffrau beziehungsweise der Bürokaufmann. "Wir freuen uns aber ganz besonders, wenn sich Mädchen für einen 'untypischen' Frauenberuf entscheiden", sagt Stadträtin Frauenberger. In den vergangenen Jahren haben sich immer mehr Mädchen in bisherige "Männerdomänen" vorgewagt und sich als bautechnische Zeichnerinnen, <acronym title="Elektronische Datenverarbeitung">EDV</acronym>-Technikerinnen oder Kraftfahrzeugtechnikerinnen ausbilden lassen.

Das Ausbildungsniveau ist sehr modern

Derzeit werden 759 Lehrlinge bei der Stadt ausgebildet. 386 davon sind junge Frauen. Für den kommenden Herbst werden bereits jetzt Lehrlinge gesucht. Die Stadt Wien ist ständig bemüht, das Ausbildungsniveau ihrer Lehrlinge auf das modernste Niveau zu bringen. Zusätzlich zur schulischen beziehungsweise praktischen Ausbildung in den einzelnen Dienststellen werden die städtischen Lehrlinge auch zu unterschiedlichsten Bildungsveranstaltungen eingeladen. Auf dem Programm stehen etwa Seminare zu Themen wie "Gleichbehandlung" oder "Antidiskriminierung". Für weibliche Lehrlinge gibt es außerdem spezielle Seminare zum Thema Selbstbehauptung. Frauenberger: "Die Bedeutung sozialer Kompetenz im Berufsleben kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Diese Schlüsselfähigkeit wollen wir daher auch unseren Lehrlingen vermitteln." Auch Sprachaufenthalte im Ausland stehen für Interessierte am Programm.

Vorraussetzung für eine Aufnahme

Voraussetzungen für eine Aufnahme bei der Stadt:

  • Geburtsdatum nach dem 31. August 1991
  • Abgeschlossene Pflichtschule
  • Positiver Aufnahmetest

Lesen Sie mehr: Lehrstellen bei der Wien Holding

Kontakt

Wer sich für eine Lehrstelle bei der Stadt Wien bewerben möchte, richtet seine schriftliche Bewerbung an:

Magistratsabteilung 2 - Lehrlingsmanagement
Ort: 1., Rathausstraße 4
Fahrplanauskunft
Telefon: +43 1 4000-94144 oder -94145
E-Mail: lehrlinge@ma02.wien.gv.at

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen

Schön dass sie mehr Lehrlinge ausbilden aber leider nicht mit österreichischen geburtsschei.
Muss man erst den Reisepass und die staatsbürgersvhaftsurkunde wegwerfen um in den Genuss einer Lehrstelle zu kommen?????
Manfred polt

, 10.06.2016 um 14:47

Ich habe mich auch bei der Gemeinde Wien als Labortechniker beworben. Heuer wird nur EIN Lehrling in dieser Sparte aufgenommen. Also das ist Blödsinn liebe Frau Personalstadträtin.

, 10.06.2016 um 14:45

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich will mich um eine Lehrstelle als Bürokauffrau im Magistrat bewerben. Da ich schon im zweiten Semester im 1. Lehrjahr bin, weise ich darauf hin, dass ich Erfahrungen über diesen Beruf habe und mich für diesen Lehrberuf geeignet finde.
Ich freue mich schon auf Ihre Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen

Büsra Gencer

, 23.08.2011 um 20:08

Ich versuche, wirklich alles um eine Lehrstelle zu finden und das schon seit Mai.
Ich wollte gerne in die Verwaltung oder als Bürokaufmann meine Berufslaufbahn starten. Leider ist das ein aussichtsloses Unterfangen.Ich habe mich auch bei der Stadt Wien beworben,habe aber eine Abbsage 2 Tage später bekommen. Jetzt bin ich in einem Ausbildungscenter vom AMS untergebracht und lerne"Lagerlogistiker",was ich eigentlichnicht werden wollte. Ich hätte nicht gedacht,das es so schwer ist eine richtige Lehrstelle zu finden, denn in den Medien wird ja immer wieder gesagt, das es mehr Lehrplätze als Jugendliche gibt.Das ist nur im Fernsehen so, die Wirklichkeit sieht leider anders aus.

, 05.10.2010 um 18:09
  1. Stadt Wien
  2. Bildung